Am Firmament der Klassik Das Staatsballet Berlin brachte für drei Aufführungen auch das Corps de ballet auf die Bühne der Staatsoper Unter den Linden

"From Berlin with Love II"

  Der Vollmond steht unbeirrbar mit milchiger Aura am Firmament. Der Nebel bildet einen knapp überm Boden schwebenden Teppich. Und das Grab der Titelheldin von „Giselle“ ist mit Felsbrocken und einem Kreuz so eine Art christianisiertes Hünengrab, an altgermanische und… Weiterlesen…

Legenden der Liebe Eine sagenhafte Show: „Fordlandia“ mit Lucia Lacarra und Matthew Golding premierte beim Dortmund Ballett. Was für ein früher Höhepunkt der Saison! Und: Berlin, bitte auch hinhören!

Wir sind ja nun extrem verwöhnt. Und trotzdem müssen wir sagen: So etwas Aufregendes  sieht man selten! „Fordlandia“, der utopisch inspirierte Abend von und mit Lucia Lacarra und Matthew Golding, reizt die kreativen und technischen Möglichkeiten, die man im Theater… Weiterlesen…

In Zeiten wie diesen… … kann es vorkommen, dass Vorstellungen wegen der Corona-Viren ausfallen. So beim Semperoper Ballett in Dresden. Trost kommt mal wieder online daher: mit „7 Portraits of Solitude“ von David Dawson. Man könnte aber auch ein Experiment wagen.

Keine Ballettgala "We will dance" in Dresden

Es sollte mal wieder voll abgehen in der schönen barocken Semperoper in Dresden, denn das Ballett plante für heute die Premiere der vielseitigen Gala „Semper Essenz: We will dance!“ Doch das Schicksal will es anders. Wegen eines Positiv-Corona-Tests im Ensemble… Weiterlesen…

Innigkeit und Liebestanz Das Ballett Dortmund eröffnet die Saison mit Lust und Laune und „Only Soloists! – Internationale Ballettgala XXXI“

"Only Soloists- Internationale Ballettgala XXXI" eröffnete glanzvoll die Saison beim Ballett Dortmund

Es gab zwar keinen finalen Schlussapplaus dieses Mal beim Ballett Dortmund, aber sonst hatte der Samstagabend mit „Only Soloists! – Internationale Ballettgala XXXI“ alles, was das Gala-hungrige Herz begehrt: Klassik und Rasanz, Moderne und Experiment. Und: Innigkeit und Liebestanz, von… Weiterlesen…

Der einsame Traumwandler Das Bayerische Staatsballett stellt den „Schwanensee“ von Ray Barra bravourös neu auf

Der einzige "Schwanensee" derzeit tanzt in München

Dieser Siegfried ist vielleicht der traurigste Mann von allen. Emilio Pavan als Prinz in „Schwanensee“ lächelt nie – dahinter steckt das Konzept von einem Mann, dem im Grunde schon vor Spielbeginn alles zuviel geworden ist. Dieser Prinz würde am liebsten… Weiterlesen…

Der echte Liebestod Alt-Performerin Marina Abramovic kümmert sich in „7 Deaths of Maria Callas“ an der Bayerischen Staatsoper um ihr Jugendidol – auch online als Video on Demand

"7 Deaths of Maria Callas" von und mit Marina Abramovic

Sie starb an der Liebe. So dramatisch und so nüchtern kann man das sagen. Es war ein qualvoller Tod, den die Starsopranistin Maria Callas erlitt, er zog sich über viele Jahre hin. Grund für ihr mentales Ableben, dem das körperliche… Weiterlesen…

Ein ewiges Licht als Monument John Neumeier zeigt mit seinem Corona-Ballett „Ghost Light“ zur Saisoneröffnung beim Hamburg Ballett zugleich das erste neue Großballett dieser Ära

"Ghost Light" von John Neumeier beim Hamburg Ballett

Das angloamerikanische Wort für Achtsamkeit ist „mindfulness“. Es ist das Wort der Stunde. Der Monate. Vielleicht der kommenden Jahre. John Neumeier hatte rasch begriffen, dass die Corona-Epidemie und der Lockdown ein Monument verdienen. Ein getanztes! Eines voller Achtsamkeit. Am 28.… Weiterlesen…

Sex und Lügen – und große Oper Frank Castorf traut sich was: Für „molto agitato“ wirbelt er an der Hamburgischen Staatsoper zur Saisoneröffnung Ligeti, Brahms, Händel und Weill durcheinander

"molto agitato" ist eine Opernrevue von Frank Castorf in Hamburg

Es wäre zynisch, dem Corona-Virus dankbar zu sein. Aber einen so kreischmodernen und doch auch so berührenden Abend hätte es zumindest in dieser Form und in diesem Format ohne die Corona-Schutzmaßnahmen nicht gegeben. Regie-As Frank Castorf nahm es auf sich,… Weiterlesen…

Blumenregen im Ballett gegen Wutbürger vorm Reichstag Mikhail Kaniskin nahm mit einer furiosen Gala seinen Abschied von der Bühne beim Staatsballett Berlin – während draußen 38.000 Verwirrte versuchten, den Reichstag zu stürmen

Abschieds-Gala für Mikhail Kaniskin

Berlin. Es regnet Blumen. Auf der Bühne der Deutschen Oper Berlin (DOB) steht ein Mann, der dreizehn Jahre lang den Touch vom Bolschoi Ballett in die Hauptstadt trug. Mikhail Kaniskin, bis gestern Erster Solist beim Staatsballett Berlin (SBB), nahm mit… Weiterlesen…

Glücksfunkelnder Neubeginn Das Staatsballett Berlin beginnt die Saison mit Glücksgefühlen und „From Berlin with Love I“ in der Deutschen Oper

"From Berlin with Love I"

Alles ist anders und doch ist es schön! So schön! Mit dem Gala-Programm „From Berlin with Love I“ meldet sich das Staatsballett Berlin (SBB) bei seinem Publikum zurück, und die satte Mischung aus Neu und Alt, aus Gediegen und Gewagt,… Weiterlesen…