Die Fee ist entschwebt Mit 75 Jahren verstarb in München überraschend Colleen Scott, Ballerina und Ballettmeisterin

Colleen Scott verstarb überraschend in München

Sie kam vom Indischen Ozean über England nach Deutschland. Und bot mit ihrer weiblich-schlanken Figur, den großen Kulleraugen, den zarten Händen und ausnehmend schönen Füßen ein Bild von einer Ballerina! Colleen Scott, am 6. September 1945 geboren – also wenige… Weiterlesen…

Der Traum vom Erwachen Ab morgen ist sie wieder geöffnet: Die Münchner Glyptothek strahlt nach der Sanierung in neuem Glanz – und zeigt Werke von Bertel Thorvaldsen, vereint mit der Antike

Der Barberinische Faun lockt wieder nach München

Der Faun hält wieder Hof. Der Münchner Faun, dieser schönste aller in Stein gehauenen Männer. Womöglich war er das heimliche Vorbild für das (auto-)erotische Ballett „L’après-midi d’un faune“ („Nachmittag eines Fauns“) von Vaslav Nijinsky, dessen Musik von Claude Debussy wiederum… Weiterlesen…

Von der Allwissenheit der Liebe Bis heute kurz vor Mitternacht steht die Uraufführung von „Die göttliche Komödie III: Paradiso“ von Xin Peng Wang beim Ballett Dortmund online

"Die göttliche Komödie III: Paradiso" von Xin Peng Wang beim Ballett Dortmund

Im Sauseschritt geht es ins Paradies: „Die göttliche Komödie III: Paradiso“ von Xin Peng Wang mit dem Ballett Dortmund kommt mit 55 Minuten als Online-Uraufführung komprimiert und fast ein wenig eilig auf uns zu. Die Liebe ist hierin Trumpf: Sei… Weiterlesen…

Mit Berlin im Herzen „Tanzolymp“-Gründer Oleksi Bessmertni wurde Künstlerischer Direktor vom Kiev State Ballet College. Herzlichen Glückwunsch!

Bald wird sich ein Tor von Kiew öffnen: in drei Tagen, am 30. April 21. Nach wochenlangem Lockdown werden die Schleusen am Dnpr für die tanzhungrigen Ballettschüler und Studenten aufgehen: Die traditionsreichste Ausbildungsstätte für Ballett in der Ukraine, das Kiev… Weiterlesen…

31 Jahre Bayerisches Staatsballett Warum nicht mal zwischendurch gratulieren: Auf die nächsten 31 Jahre mit dem Bayerischen Staatsballett!

„Respekt ist angesagt und Liebe. Aber Tänzer bleiben eigentlich auch immer Kinder!“ So klug  und so charmant zugleich war Konstanze Vernon (1939 – 2013), gebürtige Berlinerin und Gründerin vom Bayerischen Staatsballett (BSB) in München. Die Fernsehfrau Gaby Weber vom BR… Weiterlesen…

Ein Vergleich ist kein Urteil Die Stiftung Oper in Berlin einigte sich wie erwartet vor dem Bezirks-Bühnenschiedsgericht Berlin-Brandenburg mit Chloé Lopes Gomes

"La Sylphide" ist echt dänisch

Das Ergebnis kam nicht unerwartet: Unter dem Druck einer beispiellosen Mediencampagne einigte sich gestern das Staatsballett Berlin mit seiner zuvor gekündigten Gruppentänzerin Chloé Lopes Gomes. Die dunkelhäutige Ballerina hatte behauptet, ihre Kündigung sei rassistisch motiviert gewesen. Stichhaltige Beweise wurden zwar… Weiterlesen…

Und wieder geht Einer zu früh Liam Scarlett, einer der erfolgreichsten britischen Choreografen, starb mit 35 Jahren. Das Bayerische Staatsballett zeigt heute abend online ein Stück von ihm

Hat er die Ächtung nicht mehr ertragen? Liam Scarlett, 35, ist tot. Nach seinem kometenhaften Aufstieg zu einem der wichtigsten lebenden und einem der erfolgreichsten britischen Choreografen stürzte er 2019 über Nacktfotos von Londonder Tanzstudenten. Die soll er eingefordert haben,… Weiterlesen…

Die Freude, dem Ballett zu helfen Die Mäzene Sunhild und Christian Sutter sind vorbildhaft: großzügig, aber zurückhaltend. Vor allem das Essener Aalto Ballett, das Ballett Dortmund und das Ballett im Revier in Gelsenkirchen danken ihnen

Die Eheleute Sunhild und Christian Sutter sind private Ballett-Mäzene

So etwas dürfte Bridget Breiner, heute Ballettdirektorin am Staatstheater Karlsruhe, aber zuvor Ballettchefin in Gelsenkirchen, nur einmal in ihrer Laufbahn passiert sein. Da kam ein Mann mittleren Alters entschlossen in ihr Büro und sagte ihr laut und vernehmlich: „Ich möchte… Weiterlesen…

Tod zweier Titanen Nach Patrick Dupond starb jetzt – an Covid-19 – Ismael Ivo. Die beiden ungleichen Stars hinterlassen eine trauernde Weltgemeinschaft des Tanzes

Patrick Dupond und Ismael Ivo, zwei Stars des Tanzes starben schon 2021

Gevatter Tod ist erbarmunglos. Das erste Quartal 2021 ist noch nicht vorbei, aber bereits zwei exponierte Vertreter der Tanzkunst wurden vor der Zeit abberufen. Und beide waren Titanen, obwohl sie es nicht nur leicht hatten. Zunächst der französische Starballerino und… Weiterlesen…

Erklärte Nacht Beim Ballett Dortmund erklärt Marijn Rademaker souverän sein kommendes Stück „Verklärte Nacht“ in einer Online-Matinee

Online-Matinee zu "Verklärte Nacht"

So wünscht man sich Nachwuchschoreografen: gebildet und kreativ, wortgewandt und vor allem glaubwürdig. Wer dachte, der einstige Top-Tänzer Marijn Rademaker kann das nicht, wird sich jetzt belehren lassen müssen. Denn tatsächlich überzeugen die Probenausschnitte, Moderationen und Gespräche, die im Verein… Weiterlesen…