Eine schicksalhafte Trennung Nicht für jeden eine Überraschung: Beim Staatsballett Berlin schmeißen Sasha Waltz und Johannes Öhman zum Jahresende 2020 hin – eine neue Leitung wird gesucht

Waltz und Öhman und ihr neues Programm

Wer wird künftig das Staatsballett Berlin (SBB) lenken? Diese Frage beschäftigt ab sofort  die Kulturpolitiker, die Sponsoren und natürlich die Ballettfans. Hoffen wir, dass die Diskussion dieses Mal transparent und unter öffentlicher Beteiligung verläuft. Damit die Politik nicht wieder hinter verschlossenen Türen verhandelt,… Weiterlesen…

Überwindung der Trauer Die Ballettoper „Orphée et Eurydice“ von John Neumeier als DVD mit dem Joffrey Ballet aus Chicago

"Orphée et Eurydice" von John Neumeier als DVD

Es hat wohl seinen Sinn, dass der Totensonntag nicht im Januar, Februar oder März angesiedelt ist. Es sind – zumal die acht bis neun ersten im Kalenderjahr – die tristeten Wochen im Abendland: früher eiskalt und mit zahlreichen Frosttoten einherkommend, sind sie heute… Weiterlesen…

Der junge väterliche Freund Borja Bermudez vom Hamburg Ballett zeigt, was möglich ist: ein blutjunger Drosselmeier in „Der Nussknacker“ von John Neumeier

"Der Nussknacker" von John Neumeier mit Borja Bermudez

Nicht selten scheint sich das Leben im Kreis zu drehen. Wiederholt sich denn nicht alles? Schon wieder war es Weihnachten, Silvester, Neujahr; schon wieder hat man den „Nussknacker“ in allen Varianten und Farben vorgesetzt bekommen. Aber die Fassung dieses beliebten… Weiterlesen…

Der stärkste Wille Iana Salenko und Marian Walter beim „Künstlergespräch“ in der Staatlichen Ballettschule Berlin

Iana Salenko und Marian Walter in der Staatlichen Ballettschule Berlin

Schon zum vierten Mal bot die Staatliche Ballettschule Berlin ihrer Schüler- und Studentenschaft die Möglichkeit, illustre Persönlichkeiten aus der Welt des Balletts sozusagen zum Anfassen nah im Gespräch zu erleben. Nach Ivan Liska von der Heinz-Bosl-Stiftung in München, nach Xin Peng Wang, den Ballettdirektor… Weiterlesen…

Glaube, Liebe, Pas de deux! Wo ist John Neumeier? In Kopenhagen, wo sein jüngstes Werk uraufgeführt wird: „Persistent Persuasion“ mit Ida Praetorius und Alexandr Trusch

"Persistent Persuasion" von John Neumeier

Andere Leute fangen erst mal ganz langsam das neue Jahr an – da hat John Neumeier schon wieder die Nase vorn. Ganz weit vorn. Im Norden. Nämlich in Dänemark, in Kopenhagen, beim Royal Danish Ballet, dem Königlichen Dänischen Ballett. Dort beginnen… Weiterlesen…

Von noblen Prinzen und bösen Feen Weitere Debüts krönen das neue Jahr: Dinu Tamazlacaru in „Theme and Variations“ beim Staatsballett Berlin und Ciro Ernesto Mansilla als Carabosse in „Dornröschen“ beim Stuttgarter Ballett

Dinu Tamazlacaru in "Theme and Variations" und Ciro Ernesto Mansilla in "Dornröschen"

Wenn der Vorhang aufgeht, stehen sie da, in voller Schönheit, mit Stolz und Freude in den Gesichtern – und jenem Funkeln in den Augen, das nur Tänzerinnen und Tänzer haben. Es ist die Lust zu tanzen, die sich da spiegelt!… Weiterlesen…

Schicksale von Feenhand „Dornröschen“ von Marcia Haydée mit Friedemann Vogel und Hyo-Jung Kang sowie dem blutjungen Christian Pforr beim Stuttgarter Ballett: Standing ovations zum Jahresstart

"Dornröschen" von Marcia Haydée ist ein Hingucker

Fangen wir mit dem vorläufigen Ende an: Der Grand Pas de deux des Hochzeitspaares krönt traditionell das Märchenballett „Dornröschen“ zu den Klängen von Peter I. Tschaikowsky (der übrigens davon überzeugt war, dass dieses Stück seine beste Ballettmusik sei), auch in der Version… Weiterlesen…

Neujahrsglanz mit Neumeiers Nussknacker „Der Nussknacker“ von John Neumeier: in Neujahrsbesetzung beim Hamburg Ballett und  beim Bayerischen Staatsballett

„Der Nussknacker“ von John Neumeier: in Neujahrsbesetzung beim Hamburg Ballett und  beim Bayerischen Staatsballett

Das große Fest beginnt mit einem wunderbaren Ohrwurm: Vierundsechzig Takte Musik voll einprägsamer Erwartungsfreude hatte sich Marius Petipa vom Komponisten Peter I. Tschaikowsky für den Anfang von „Der Nussknacker“ gewünscht – und bekommen. So entstand das berühmteste Weihnachts- und Neujahrsballett aller Zeiten, 1892 in Sankt… Weiterlesen…

Die mysteriöse Verführerin Elisa Carrillo Cabrera debütiert als „La Bayadère“ beim Staatsballett Berlin – und bildet mit Alejandro Virelles als Solor und Aurora Dickie als Gamsatti ein köstliches Trio

"La Bayadère" mit Elisa Carrillo Cabrera in der Hauptrolle

Die zeitlose Frische der Klassik – kaum ein Ballett stellt sie so perfekt auf die Bühne wie ausgerechnet die lyrisch-tragische Fantasie auf „La Bayadère“, die Marius Petipa 1877 für seine Lieblingsballerina Ekaterina Wazem choreografierte. Das Libretto stammt allerdings von einem Profi-Autor,… Weiterlesen…

Der ewige Avantgardist Der Choreograf mit Hang zur schrägen Virtuosität William Forsythe wird heute 70 Jahre

Forsythe für Anfänger

Er ist der Virtuose unter den schrägen Avantgardisten und der Avantgardist unter den großen Virtuosen seiner Zunft, der modernen Choreografie, die er ebenso geprägt wie ad absurdum geführt hat: William Forsythe, von Freunden „Bill“ oder auch „Billy“ genannt, feiert am… Weiterlesen…