Angst und Hoffnung in Berlin Neuer Skandal an der Staatlichen Ballettschule Berlin: Es gibt kein Online-Training für die Profi-Studenten! Marek Rozycki wird außerdem erneut und sehr schwer belastet, ist aber Abteilungsleiter. Nur Ralf Stabel und Gregor Seyffert sind suspendiert. Gibt es Hoffnung?

Das Landesjugendballett Berlin probt

Tänzerinnen und Tänzer, auch angehende Tänzerinnen und angehende Tänzer müssen trainieren. Sechs Mal die Woche. Auch in Corona-Zeiten. Jede und jeder, die oder der sich ein wenig mit Ballett beschäftigt, weiß das. Nur in Berlin scheint es auf einmal diesbezüglich keinerlei Rechte mehr für… Weiterlesen…

Das Ballett auf der Anklagebank Vorwürfe gegen die Staatliche Ballettschule Berlin häufen sich, Internatsplätze werden Musikschülern angeboten und Abteilungsleiter Marek Rozycki wird konkret beschuldigt: unter anderem mit dem Verteilen von Putzstrafen

Marek Rozycki in der Kritik

Er ist der Letzte von zuvor drei Männern in Leitungsfunktionen, die an der Staatlichen Ballettschule Berlin für die Ausbildung von Ballerinen und Ballerinos die Verantwortung inne hatten. Nach wie vor ist er dort in leitender Position tätig, auch wenn das Viele nicht… Weiterlesen…

Selbstbedienung ist das falsche Signal Die Staatliche Ballettschule Berlin kompensiert den Skandal um ihre Leitung mit teuren privaten Sommerkursen in den Ferien, mit dabei: Abteilungsleiter Marek Rozycki

Die Staatliche Ballettschule Berlin und beriet

Berlin hat einen weiteren ballettösen Kuddelmuddel. Nachdem das Ballettintendantenduo vom Staatsballett Berlin – Johannes Öhman und Sasha Waltz – kürzlich die Abgabe ihrer Posten ab kommendem Kalenderjahr mitteilte, geriet die Staatliche Ballettschule Berlin in den Ruch zahlreicher Verletzungen des Kinder- und Jugendschutzes. Kinder und Jugendliche… Weiterlesen…