Ein Romeo für alle Fälle Eine Sonntagssensation: Das Stuttgarter Ballett tanzt „Romeo und Julia“ von John Cranko auf arte

Romeo und Julia auf arte

Weltweit dürfte das keinen Ballettfan kalt lassen: Das Stuttgarter Ballett brilliert mit dem unverwüstlichen Shakespeare-Ballett „Romeo und Julia“ von John Cranko auf arte. Und zwar in einer sehr schön gemachten, einfühlsamen Bildregie von Michael Beyer – und nur die späte… Weiterlesen…

Frauen, Frauen, Männer und Frauen Es gibt solche und solche: „Emanzipierte Ballerinen“ war die 221. Ballett-Werkstatt von John Neumeier beim Hamburg Ballett betitelt

Die 221. Ballett-Werkstatt III (die dritte in dieser Spielzeit) von John Neumeier beim Hamburg Ballett überraschte am letzten Sonntagvormittag ihre Zuschauer mit einem modernen Titel, den manche vielleicht eher in einer Zeitschrift als in einem Opernhaus erwarten würden. Umso besser ist… Weiterlesen…

Ein goldener Geburtstag Georgette Tsinguirides, Choreologin von John Cranko und langjährige Ballettmeisterin beim Stuttgarter Ballett, wird 90!

Georgette Tsinguirides feiert ihren 90. Geburtstag

Sie ist eine wandelnde Legende, eine wichtige Zeitzeugin der Ära John Cranko aus nächster Nähe, und ihre vitale Erscheinung sowie ihre Antriebskraft lassen keineswegs vermuten, dass sie schon fast ein Jahrhundert auf diesem Erdball weilt. Georgette Tsinguirides, Tänzerin, Choreologin und… Weiterlesen…

Sasha Waltz wird gut versorgt Richtungswechsel: Sasha Waltz und Johannes Öhman stellen konkrete Pläne für die kommenden zwei Spielzeiten beim Staatsballett Berlin vor – ohne „Giselle“ von Marcia Haydée

Sasha Waltz und Johannes Öhman bei ihrer zweiten PK in Berlin

Ballett, ob klassisches oder modernes, ist eine Sache der Ästhetik, der Bildung, der Leistung, der Anmut – und einer ganz bestimmten Form von Spiritualität. Man erwartet allgemein von Ballettdirektoren, dass sie das wissen und ihrem Publikum vermitteln wollen. Aber seit… Weiterlesen…

Liebe Freunde… Das Stuttgarter Ballett zeigt mit „Dances at a Gathering“ von Jerome Robbins und „Initialen R.B.M.E.“ von John Cranko den Abend „Begegnungen“ – aber ein Stück von John Neumeier würde auch sehr gut dazu passen

"Begegnungen" locken zum Stuttgarter Ballett

Wenn ein Choreograf ein Ballett nach seinen Tänzern benennt, dann muss es damit eine Bewandnis haben. John Cranko brachte im Januar 1972 eine Hommage an seine Musen unter dem gar nicht kryptischen Titel „Initialen R.B.M.E.“ zur Aufführung. Die Buchstaben stehen… Weiterlesen…

Ein Vollweib in zwei Welten Alessandra Ferri als Schauspiellegende „Duse“ von John Neumeier beim Hamburg Ballett - mit Dario Franconi, Alexandr Trusch, Carsten Jung und Marc Jubete

Duse von John Neumeier knüpft an Giselle an

Zirpende moderne Melodien erklingen, mit zarten Streichern instrumentiert. Die „Variationen über ein Thema des Frank Bridge“ schrieb Benjamin Britten 1937 – keine zehn Jahre, nachdem die Schauspiellegende Eleonora Duse 1924 verstorben war. Im Ballett von John Neumeier, das er ihrem… Weiterlesen…

A magic piece on it’s way to history Jubilee inside and a surprise: Tamas Detrich talks about „Onegin“

Onegin wird 50 Jahre

Today, „Onegin“, the most important ballet created by John Cranko, celebrates it’s jubilee: in it’s finally version it has become 50 years now! Worldwide the audience loves this literary ballet drama based on the Russian novel „Eugen Onegin“ totally –… Weiterlesen…

Wenn Wünsche wahr werden „Reid Anderson – Having it“ ist ein tolles Buch über den Stuttgarter Ballettintendanten. Und dann entlässt dieser auch noch Demi Volpi als Hauschoreografen: Das Ballett-Journal sagt für beides DANKE!

Reid Anderson wird Superpapi - und feuert Demis Volpi

Die Nachricht kam überraschend, und nicht wenige Ballettkundige mögen, wie ich, in Gedanken spontan ein freundliches „Dankeschön“ an Terpsichore gemailt haben. Demis Volpi wird ab kommender Spielzeit also nicht mehr Hauschoreograf beim Stuttgarter Ballett sein. Die Truppe, die als stärkste… Weiterlesen…

Theorie und Praxis Johannes Öhman und Sasha Waltz stellen ihre ersten Pläne für das Staatsballett Berlin vor

Waltz und Oehman 2017

Wenn man Johannes Öhman, 49, so reden hört, könnte man glatt meinen, er sei richtig froh, endlich mal viel klassisches Ballett zu servieren. Das wird er nämlich in der kommenden Spielzeit beim Staatsballett Berlin (SBB) machen, als vorgezogen neuer Intendant… Weiterlesen…

Die Einzigartige als Highnoon-Highlight Der Filmemacher Harold Woetzel portraitiert Marcia Haydée – Erstausstrahlung ist am Sonntagmittag auf 3sat

Marcia Haydee im Filmportrait

Bis vor wenigen Tagen tüftelte der in Ballettsachen schon versierte Filmemacher Harold Woetzel noch an der Tontechnik. Jetzt ist sein neuestes Werk fertig und wird am Sonntagmittag – sozusagen als Highnoon-Highlight – erstmals auf Sendung gehen. 3sat zeigt somit das… Weiterlesen…