Russische Liebe John Neumeier stellte in seiner 218. Ballett-Werkstatt „Anna Karenina“ vor - und weckte Erinnerungen an die russische Liebe, aber auch an andere Ballette und Geschichten

Anna Karenina Laudere und Edvin Revazov vom Hamburg Ballett auf der Probe

Sie können nicht voneinander lassen. Anna Karenina, wunderbar getanzt, gespielt, gefühlt, geatmet von Anna Laudere, und Graf Wronski, hinreißend getanzt, gespielt, gelächelt, gesprungen von Edvin Revazov, treffen sich immer wieder hinter verschlossenen Türen auf einem Fest – obwohl sie anderweitig… Weiterlesen…

Endspurt in den Ballettsommer Heißes bei den Compagnien in Ost und West, in Nord und Süd

Der Ballettsommer wird heiß

Wie auch immer sich das Sommerwetter 2017 noch entwickelt: Das Stimmungsbarometer in Sachen Tanz dürfte in den deutschen Ballettmetropolen noch steigen und steigen und steigen. Zu rechnen ist mit einem heißen Ballettsommer: Galas wie in Dortmund und natürlich in Hamburg… Weiterlesen…

Im Herzen immer jung John Neumeier wird morgen 78,0027 Jahre alt – kein Grund, sich aufzuregen, aber einer, ihm und uns zu gratulieren

John Neumeier wird 78

Im Ballettzentrum Hamburg – John Neumeier stand ein langer, weißer Tisch voller Geschenke und Blumen zum Geburtstag. Wie ein vornehmes Büffet aus bunten Gratulationen sah das aus! Dort stellte man seine mitgebrachte Gabe einfach dazu. Viele Gäste kamen aber auch… Weiterlesen…

Der gute Geschmack und der moderne Genuss „Tatjana“ von John Neumeier ist live und als DVD / Blu-Ray stets ein Abenteuer: mit Kostümen, Licht und Bühnenbildern von Meisterhand

"Tatjana" ist das kostümreichste Ballett von John Neumeier.

Es sind diese gedankenvollen Stimmungen und Situationen, die John Neumeier als „Gesamtkunstwerker“ so fantastisch übermitteln kann. Wenn er nicht nur für die Choreografie, sondern auch für das Licht und die Ausstattung verantwortlich zeichnet – und das ist bei einigen seiner… Weiterlesen…

Oh, schöne traurige Liebende Anna Laudere gab beim Hamburg Ballett ihr Debüt in der Titelrolle von John Neumeiers „Tatjana“ – sie begeisterte, und zwar nicht allein

Anna Laudere als "Tatjana" und andere Debüts

Sie ist so traurig in ihrer Liebe und doch so stark dabei: John Neumeiers „Tatjana“, nach dem Versroman von Alexander Puschkin entstanden, schildert die unmöglichen, aber ebenso unleugbaren Gefühle einer Frau, die durch das unerfüllte Begehren eines unanständigen Dandys reift… Weiterlesen…

Onegin hin, Onegin her Das Hamburg Ballett bietet zeitgleich mit dem Bolschoi Theater in Moskau Gelegenheit zu einem „Onegin“-Marathon

"Onegin" ist eines der wichtigsten Ballette.

Warum sollte man sich das Ballett „Onegin“ nur ein einziges Mal pro Tag und Wochenende ansehen? Es hat einen hohen Suchtfaktor, und kaum jemand, der es einmal sah und sich begeistern ließ, belässt es dabei. Gleich zwei international renommierte Compagnien… Weiterlesen…

Wenn das Vorspiel nicht nur Nebensache ist Das Ausnahmeballett „Préludes CV“ von John Neumeier beim Hamburg Ballett

Préludes CV agiert nicht privatistisch, ist aber privat inspiriert.

Mitunter ist das Vorspiel das Schönste vom Ganzen: spielerisch, verlockend, lustvoll – und ohne Leistungsdruck. Vielleicht darum nannte der Hamburger Chefchoreograph John Neumeier das kompliziert-persönliche Tänzerballett, das er zu Kammermusiken („Präludien“) von Lera Auerbach schuf, an den Musiktitel angelehnt „Préludes… Weiterlesen…

Wilde Träume vom Meer Impressionen von einer Vorstellung von John Neumeiers „Die kleine Meerjungfrau“ beim Hamburg Ballett

Meerhexer und Maid

Das Meer verführte schon immer zu erotischen Träumereien. Der dänische Dichter Hans Christian Andersen erfand angesichts der rauschenden Wellen und der schäumenden Gischt „Die kleine Meerjungfrau“ – und der Hamburger Choreograf John Neumeier erfand für sein gleichnamiges Ballett noch einen… Weiterlesen…

Liebe als Fremdsein in der Welt Was Simone de Beauvoir mit der Ballettheldin „Die kleine Meerjungfrau“ zu tun hat. Das Hamburg Ballett tanzt das Stück von John Neumeier wieder – und die erhältliche DVD zeigt eine Aufführung aus San Francisco. Diese ist auch auf arte zu sehen

Mermaid Azzoni

Es ist wenig bekannt, dass Simone de Beauvoir eine mehrjährige Lovestory durchlebte, die außerhalb der Normen und Konventionen stattfand und mit Jean-Paul Sartre, ihrem offiziellen Lebenspartner, nicht viel zu tun hatte. Aber die Femme fatale der Publizistik war auch in… Weiterlesen…

Wie der Geschmack von Salz auf nackter Haut Carsten Jung als Eugen Onegin in John Neumeiers aktueller Version von „Tatjana“ – ein heißblütiges Phänomen

Winter in Hamburg

Wenn man an einem kalten, aber hellen Wintertag vor die Tür geht, ein paar blattlose Bäume findet, die einem stumm das Verständnis der Natur entgegen halten, wenn man in den blassen Himmel schaut und Schneefall erwartet, dann ist es Zeit,… Weiterlesen…