Die tapfere Liebe der Romola Zwanzig Minuten Standing ovations und ein rundes Dutzend geworfene Blumensträuße beim Hamburg Ballett: Carolina Agüero und Alexandre Riabko im Jahrtausendballett „Nijinsky“ von John Neumeier

Als wäre es eine Premiere: Blumen über Blumen, etwa ein gutes Dutzend schön gebundener Sträuße, wurden auf die Bühne geworfen, der Chef vom Hamburg Ballett, John Neumeier, kam dazu, und zusammen mit seinen Weltklassekünstlern aus der Gilde Terpsichores und dem… Weiterlesen…

Der Herzschlag der Liebe Sensationelle Neubesetzung beim Stuttgarter Ballett mit Martí Fernández Paixà und Miriam Kacerova in „Die Kameliendame“ von John Neumeier

Unverwüstlich: "Die Kameliendame" von John Neumeier

Richtig tolle Ballette kann man bekanntlich nicht oft genug ansehen. Man entdeckt immer wieder etwas Neues daran, zumal, wenn die Besetzungen sich ändern. Das Stuttgarter Ballett und somit sein Intendant Tamas Detrich punkten diese Saison mit einer Neubesetzung der „Kameliendame“ von… Weiterlesen…

Die tragische Schönheit einer großen Liebe „Die Kameliendame“ von John Neumeier feiert am 4. November 2018 ihren 40. Geburtstag – drei Compagnien haben sie in dieser Saison auf dem Spielplan und frönen damit einem unkonventionellen Feminismus

Die Kameliendame wird 40

„Die Kameliendame“: Es handelt sich bei diesem prägnanten Herzstück im Werk von John Neumeier um einen der größten Geniestreiche der Ballettgeschichte, um eines der beliebtesten und begehrtesten Tanzstücke überhaupt. Warum? Weil es um eine großartige Liebe und ihr Scheitern an… Weiterlesen…

Das Göttliche in uns Der Höhepunkt der Saison: John Neumeier entführte für fünfeinhalb Stunden beim Hamburg Ballett in die Nijinsky-Gala 2018

Die "Nijinsky-Gala XLIV" 2018 war ein großer Erfolg

Was berührt Menschen am stärksten? Zweifelsohne das aus tiefstem Innern strömende Schöpferische. Zwei genialen Kreativen – einem Choreografen und einem Komponisten – widmete John Neumeier, selbst genialer Chef vom Hamburg Ballett, seine die 44. Hamburger Ballett-Tage abschließende Nijinsky-Gala XLIV von… Weiterlesen…

Mann tanzt! Hossa! Doppelvorstellung beim Hamburg Ballett: „Don Quixote“ von Rudolf Nurejew zeigt nicht nur tolle Frauen, sondern auch die verschiedensten Männerpartien

Don Quixote lockt alle an

Heißa! Gleich zwei Mal tanzte das Hamburg Ballett am letzten Sonntag den „Don Quixote“ von Rudolf Nurejew. Und es spricht für sich, dass nach der Nachmittagsvorstellung begeisterte Zuschauer zum Ticketverkauf stürmten, um dort auch Karten für die Abendvorstellung zu ergattern:… Weiterlesen…

Neues aus dem alten Land der Träume John Neumeier sprach bei seiner 219. „Ballett-Werkstatt“ ergreifend zu „Anna Karenina lebt!“ Als Talenteshow gesehen, war David Rodriguez zu entdecken

Die 219. Ballett-Werkstatt von John Neumeier beim Hamburg Ballett war ein absolutes Erlebnis

Schon das öffentliche Training vor der Show war dieses Mal etwas Besonderes. Vor Beginn der 219. „Ballett-Werkstatt“ („Anna Karenina lebt“) von John Neumeier mit dem Hamburg Ballett trainierten über vierzig Tänzerinnen und Tänzer an den aufgestellten Stangen auf der sonst… Weiterlesen…

Tolstoi mit Trolleys in drei Staaten Literarkritischer Probenbesuch beim Hamburg Ballett: „Anna Karenina“ von John Neumeier entsteht, nach dem Roman von Leo Tolstoi

Mit "Anna Karenina" entsteht ein neues großes Neumeier-Ballett

Man schrieb genau sechzig Tage nach Ostern. Diesen katholischen Feiertag, der stets ein Donnerstag ist, nennt man Fronleichnam. John Neumeier lud just am letzten Fronleichnam zum Probenbesuch ins Ballettzentrum vom Hamburg Ballett. Es gab aber keine Oblaten, sondern Tolstoi! Leo… Weiterlesen…

Elfenzauber und Liebhaberglück „Ein Sommernachtstraum“ von John Neumeier beim Bayerischen Staatsballett in neuer Besetzung: hui!

Elfen und Liebe im Sommernachtstraum

Da steht die Braut, verschleiert, sie schaut in den Spiegel – und ist sich nicht recht sicher. Am liebsten würde sie wohl wieder heim gehen. Statt am Herzogshof ihres Bräutigams an seiner Seite zu herrschen. Ksenia Ryzhkova vermag als Hippolyta… Weiterlesen…

Eine wilde, schöne Frauenfantasie „Ein Sommernachtstraum“ von John Neumeier wird in München beim Bayerischen Staatsballett neu einstudiert – mit Ksenia Ryzhkova als Titania

Titania im Sommernachtstraum - eine Pracht

Ganz in Gedanken findet sich eine Träumerin der Weltliteratur hier wieder. Eine, die zudem auch noch eine Traumfängerin ist: weil sie nicht nur eigene Träume hat, sondern auch die Traumwelten anderer in sich vereint und widerspiegelt. Gemeint ist Hippolyta, die… Weiterlesen…

Tod und Leben für die Liebe „Giselle“ von John Neumeier beim Hamburg Ballett – immer wieder schön und wild – und immer wieder anders, je nach Tänzerinterpretation. Ein Abschied in Ehren

Giselle ist ein romantisches Ballett

Sie ist schon etwas sehr Besonderes, diese „Giselle“! Und auch ihr Liebster, der bei John Neumeier „Albert“ heißt und nicht „Albrecht“, wie in der romantischen Urversion, ist ein ganz besonderes Exemplar seiner Spezies. Beim Hamburg Ballett macht die faszinierende Neumeier’sche… Weiterlesen…