Rampentanz und Glück für alle Kurzkritik der modernen „Kammerballette“ beim Stuttgarter Ballett. Ein Gastbeitrag

Kleine Ballette eher groß.

Dieser Abend hätte statt ins kleinere Schauspielhaus in Stuttgart auch ins große Haus, ins Opernhaus gepasst! Denn trotz seines Titels „Kammerballette“ bietet er Spektakuläres an, und das gleich in zweierlei Sinn. Denn nur begeisternd kann ich dieses Programm nicht nennen,… Weiterlesen…

Eine Explosion der Gewalttätigkeit Hintergründe zu „Arena“ von Glen Tetley beim Stuttgarter Ballett, aus erster Hand von seiner Choreologin Bronwen Curry

Bronwen Curry sah schon mal besser aus.

Das Ballett „Arena“ von Glen Tetley (1926 – 2007) ist das Herzstück der kommenden Stuttgarter Premiere. Diese, „Kammerballette“ betitelt, vereint Stücke von Hans van Manen, Glen Tetley und Katarzyna Kozielska (siehe www.ballett-journal.de/stuttgarter-ballett-kammerballette/). Die Ballettmeisterin und Choreologin mit dem interessanten Walisischen… Weiterlesen…

Unterschwellige Spannungen „Kammerballette“: mit dem gleichnamigen Stück von Hans van Manen, mit „Arena“ von Glen Tetley und mit „Neurons“ von Katarzyna Kozielska beim Stuttgarter Ballett

Kammerballette sind Ballette im Kleinen.

Bei Wikipedia ist die „Kammermusik“ bestens bekannt. Ursprünglich bezeichnete der Begriff angeblich die profane Musik fürs Wohnzimmer, für die „Kammer“ – im Gegensatz zur sakralen Kirchenmusik. Dann wurde, im Laufe der Jahrhunderte, daraus ein Gegenbegriff zur großen Orchesterbesetzung: Heute bezeichnet… Weiterlesen…

Abschied von der frühen Jugend Der Spielzeitwechsel ist manchmal auch mit dem Wechsel des Arbeitsplatzes verbunden

Veränderung gehört beim Spielzeitwechsel dazu.

Das war’s: Mit der letzten Vorstellung des Bundesjugendballetts in der Spielzeit 2014/2016 – mit „Infinite Identities“ im Konzerthaus am Gendarmenmarkt in Berlin – steht nun langsam, aber sicher allüberall in Deutschland der Spielzeitwechsel auf dem Programm. Die Ensembles verändern sich,… Weiterlesen…

Ein Prinz der ersten Wahl Tamas Detrich ist der kommende Intendant beim Stuttgarter Ballett; er war auch der erste „Dornröschen“-Prinz von Marcia Haydée, deren Inszenierung jetzt erneut premiert

Dornröschen ist ein Ballett-Kunstmärchen auch für Erwachsene.

Dieser Mann kennt die John-Cranko-Ballette wie aus dem Effeff: „Es ist in meinem Körper!“ Als Teenager kam er aus New York nach Stuttgart – und er kam, um zu bleiben. Tamas Detrich, mutmaßlich Jahrgang 1960, wird ab der Spielzeit 2018/2019… Weiterlesen…

Geburtstagsständchen Kevin Haigen, Erster Ballettmeister vom Hamburg Ballett, wird 60: ein Berufsjugendlicher und doch alter Ballettadel

Kevin Haigen auf einer Probe

Eigentlich hat er gerade vier Jobs auf einmal: Kevin Haigen, der am 6. November 2014 ein Alter erreicht, das man ihm nicht ansieht – nämlich 60 Jahre – ist Ballettlehrer, Gast-Coach, Erster Ballettmeister beim Hamburg Ballett sowie pädagogisch-künstlerischer Leiter des… Weiterlesen…