Traumteams auf dem Tortentrampolin 3sat sendete die smart-schmissige „Alice in Wonderland“ von Christopher Wheeldon aus London mit dem Royal Ballet

Alice im Wunderland ist was für Könner.

Schräg, schräger, Alice! Das muntere Mädchen, das seit seiner literarischen Erfindung durch Lewis Carroll 1865 durch die Kindsköpfe geistert, darf die Welt als absurd und widersprüchlich zeigen, darf durch aberwitzige Geschehnisse taumeln und dabei erleben, wie die Logik sich sozusagen… Weiterlesen…

Frivolitäten Scharf und sarkastisch: Giorgio Madias „Don Juan“ in der Komischen Oper Berlin vom Staatsballett Berlin

Don Juan alias Leonard Jakovina

Hier geht es nicht um Tiefsinnigkeit. Hier geht es ums Wesentliche, würden Sexisten sagen. Jedenfalls um Frivolitäten, um die Reize des Sexus, und der Schwerenöter, der hier im Zentrum steht, heißt „Don Juan“ – er ist im Kulturzirkus wohl bekannt!… Weiterlesen…

Der große Melancholiker Der neue Ballettintendant Nacho Duato und der alte Bolschoi- „Nussknacker“ in Berlin: größere Gegensätze sind kaum denkbar

Duato bei Proben

Die Stimmung ist gespannt. Das Staatsballett Berlin (SBB) befindet sich im Umbruch. Sein neuer Intendant, der Spanier Nacho Duato – 1957 als Juan Ignacio Duato Barcia in eine Seidenfabrikantenfamilie hinein geboren – ist alles andere als eine Bilderbuchbesetzung für seinen… Weiterlesen…