Die pure Träumerei „Ein Sommernachtstraum“: Anthony Dowell brachte dem Semperoper Ballett „The Dream“ von Frederick Ashton – und David Dawson kreierte dazu „The Four Seasons“ zu Musik von Max Richter

"Ein Sommernachtstraum" lockt nach Dresden

Es gibt in „The Dream“ von Frederick Ashton zwar kein Ballet blanc, kein weißes Ballett, aber eine luftige Ansammlung von blaugrünen, in Tüll gehüllten, überaus niedlichen Elfen. Sie eröffnen den Reigen zum neuen Ballettabend in Dresden mit dem Semperoper Ballett… Weiterlesen…

Romantik de luxe Das Londoner Royal Ballet zeigte zum Saisonschluss mit Stars wie Zenaida Yanowsky, Roberto Bolle, Vladimir Shklyarov und Natalia Osipova die Eleganz und das Gefühl von Frederick Ashton

Frederick Ashton aus London ist toll

Es war ihr großer Abend, der Bühnenabschied einer Primaballerina des Londoner Royal Ballet, die schon vor der englischen Königin im Buckingham Palace aufgetreten war: Zenaida Yanowsky tanzte mit Roberto Bolle in „Marguerite and Armand“ von Frederick Ashton am Covent Garden.… Weiterlesen…

Eine wilde, schöne Frauenfantasie „Ein Sommernachtstraum“ von John Neumeier wird in München beim Bayerischen Staatsballett neu einstudiert – mit Ksenia Ryzhkova als Titania

Titania im Sommernachtstraum - eine Pracht

Ganz in Gedanken findet sich eine Träumerin der Weltliteratur hier wieder. Eine, die zudem auch noch eine Traumfängerin ist: weil sie nicht nur eigene Träume hat, sondern auch die Traumwelten anderer in sich vereint und widerspiegelt. Gemeint ist Hippolyta, die… Weiterlesen…

Windiger Weltenwechsler, frivoler Frechdachs Amor läuft Amok: Der wilde Puck ist auch beim Bayerischen Staatsballett die Zentralgestalt in „Ein Sommernachtstraum“ von John Neumeier

Die Verwandlung des Zettel

Puck ist nicht von dieser Welt. Seine Elemente sind die nächtlichen Nebel im verzauberten Olivenhain; auf Mondlicht kann er dahin wirbeln und die Menschen die absurdesten Dinge glauben machen. Wenn er allein ist, übt er die Magie: Er zieht ein… Weiterlesen…