Tanz der Stille Frohe Ostern! Und eine schöne stille Zeit… Aber dann geht es wieder richtig rund bei den großen deutschen Ballettensembles

Ostern 2019

Ostern ist ein Fest der Erneuerung, der Wiederauferstehung, der Wiederkehr des Schönen und Richtigen, des Lebens, der Freiheit, der Beglückung, auch des Ewiglichen. Und natürlich des Frühlings, sogar des nahenden Sommers, der mancherorts schon angekommen scheint. Auch die Ballettcompagnien erfinden… Weiterlesen…

Ein Mensch unter Menschen Standing ovations nach einer ganz „normalen“ Vorstellung beim Hamburg Ballett: Alexandr Trusch und Carolina Agüero im Jahrhundertballett „Nijinsky“ von John Neumeier

"Nijinsky" von John Neumeier

Die Rhythmen hämmern, und auf der Bühne scheinen zig Ballette gleichzeitig stattzufinden. Chaos? Nein, alles ist in bester Ordnung. In „Nijinsky“ von John Neumeier, einem Jahrhundertballett und vielleicht dem besten Tanzstück überhaupt, zappelt die Ballettgeschichte neben originären Kreationen, eingebunden in… Weiterlesen…

Des Nussknackers Geheimnisse Noch eine tolle Besetzung im "Nussknacker" von John Neumeier beim Hamburg Ballett: mit Mayo Arii und Alexandr Trusch

"Der Nussknacker" von John Neumeier begeistert

Wenn der Winterwind durchs Haar fegt und die Finger kalt werden, ist es jedes Jahr aufs Neue Zeit für den „Nussknacker“ , und das Bedürfnis, dieses Ballett zu sehen, hält bei vielen vom späten Herbst bis zum Beginn des Frühlings… Weiterlesen…

Das Zeitalter der Galanterie Tanz mit doppeltem Boden: Nostalgie und Walzer, Utopie und Folklore in „Brahms/Balanchine“ beim Hamburg Ballett

Balanchine und Brahms beim Hamburg Ballett

„Es sind Meisterwerke!“ Dass es sich beim neuen Hamburger Ballettprogramm um zwei Meisterwerke von George Balanchine handelt, wurde Hausherr John Neumeier beim Premierenempfang nicht müde zu betonen. Vor allem aber sind es zwei selten getanzte Stücke, die zudem noch nie miteinander kombiniert gezeigt… Weiterlesen…

Die tragische Schönheit einer großen Liebe „Die Kameliendame“ von John Neumeier feiert am 4. November 2018 ihren 40. Geburtstag – drei Compagnien haben sie in dieser Saison auf dem Spielplan und frönen damit einem unkonventionellen Feminismus

Die Kameliendame wird 40

„Die Kameliendame“: Es handelt sich bei diesem prägnanten Herzstück im Werk von John Neumeier um einen der größten Geniestreiche der Ballettgeschichte, um eines der beliebtesten und begehrtesten Tanzstücke überhaupt. Warum? Weil es um eine großartige Liebe und ihr Scheitern an… Weiterlesen…

Liebe hat so viele Möglichkeiten Mit der 223. Ballett-Werkstatt erläuterte John Neumeier „Bernstein Dances – weiter!“ - und wurde mal wieder kultmäßig umjubelt

Die 223. Ballett-Werkstatt war den "Bernstein Dances" gewidmet

Es war wohl eine der schönsten Ballett-Werkstätten, die sich denken lassen. Gestern, am Sonntag um 11 Uhr, empfing John Neumeier als langjähriger Chef(choreograf) vom Hamburg Ballett wieder in der Hamburgischen Staatsoper zur Matinee, zur Ballett-Werkstatt I der Saison, die zugleich… Weiterlesen…

Das Göttliche in uns Der Höhepunkt der Saison: John Neumeier entführte für fünfeinhalb Stunden beim Hamburg Ballett in die Nijinsky-Gala 2018

Die "Nijinsky-Gala XLIV" 2018 war ein großer Erfolg

Was berührt Menschen am stärksten? Zweifelsohne das aus tiefstem Innern strömende Schöpferische. Zwei genialen Kreativen – einem Choreografen und einem Komponisten – widmete John Neumeier, selbst genialer Chef vom Hamburg Ballett, seine die 44. Hamburger Ballett-Tage abschließende Nijinsky-Gala XLIV von… Weiterlesen…

Im Fieber geschrieben Erinnerung an Alexandr Trusch als Armand in „Die Kameliendame“ von John Neumeier beim Hamburg Ballett

Die Kameliendame mit Alexandr Trusch

Abgespielt. Für diese Saison ist „Die Kameliendame“ von John Neumeier beim Hamburg Ballett gegessen. Leider. Aber es wird ja ein neues Date mit ihr geben, ab dem 10. November 2018 in der Hamburgischen Staatsoper. Und obwohl es eigentlich nur interessante… Weiterlesen…

Traumpaare im Glanz der Gala Die „3. Internationale Ballettgala – Die Welt zu Gast in München“ bezauberte im Gasteig mit Klassik, Neoklassik und Zeitgenössischem

Der Erfolg einer Gala bemisst sich sowohl an den einzelnen Auftritten als auch an der Gesamtwirkung. Kumiko Noshiro, Geschäftsführerin der Munich International Ballet School, hat nun schon im dritten Jahr in Folge etwas geschafft, für das nicht nur das bayerische… Weiterlesen…

Erlösung Dramatisch, poetisch, Ballett pur: „Illusionen – wie Schwanensee“ von John Neumeier berückt beim Hamburg Ballett auch und gerade in der Alternativbesetzung – Madoka Sugai erhält zudem den diesjährigen Förderpreis

Stell dir das vor: Du lebst in einem See. Du bist verzaubert. Man entführte dich und machte einen Schwan aus dir. Nur nachts erhälst du deine menschliche Gestalt zurück und schaust in Deinem federnen Gewand ganz märchenhaft aus. Du bist… Weiterlesen…