Die absolute weiße Magie Ein höchst erfolgreicher Beginn der Intendanz von Tamas Detrich mit der Premiere von „Shades of White“ beim Stuttgarter Ballett

Die "Shades of White" sind ein sensationeller Erfolg

Stuttgart hat eine ballettöse Zukunft! Das ist das Fazit, wenn man den soeben premierten, ungewöhnlichen klassischen Dreiteiler „Shades of White“ – „Weiße Schatt(ierung)en“ – beim Stuttgarter Ballett gesehen hat. Das Ensemble bietet alle Kräfte, inklusiver großer Starpotenziale auf, um die… Weiterlesen…

Gute Energie tanken Am heutigen Dienstag. den 2. Oktober 2018, gibt der World Ballet Day wieder Gelegenheit zu Einblicken in die Ballettarbeit

Was gibt uns Ballett eigentlich? Gute Energie. Träumerei. Noch mehr gute Energie. Schönheit. Souveränität. Schnelligkeit. Stil. Schweben. Grazie. Gnade. Gelegenheiten, Haltung zu zeigen. Harmonie. Eine unersetzliche Möglichkeit, Respekt vor der eigenen körperlichen Natur und eine Disziplin bis an die äußersten… Weiterlesen…

Onegin is back in town! „Onegin“ by John Cranko has come back – this season with Staatsballett Berlin and, only on this Sunday, Onegin will dance with Stuttgarter Ballett in many cinemas in Germany!

Onegin is back in town!

He is back! „Onegin“, title hero of one of the most beloved ballets of our time, is dancing again in Germany. At least, at least! It was a good thing to wait for him… but it is better to see… Weiterlesen…

Wo die Sehnsucht tanzt Endlich! „Onegin“ von John Cranko in scharfen Nahaufnahmen im Kino: am 23. September 2018, mit den Stars vom Stuttgarter Ballett

Onegin von John Cranko kommt erstmals ins Kino

Endlich, endlich, endlich. Was für ein Fest für das Gemüt! „Onegin“, das die Ballettwelt immer wieder aufs Neue bewegende, wunderschöne Herzschmerzstück von Meisterchoreograf John Cranko – von dem es keine DVD im Handel gibt – kommt ins Kino! Superstarke Gefühle… Weiterlesen…

Ein Romeo für alle Fälle Eine Sonntagssensation: Das Stuttgarter Ballett tanzt „Romeo und Julia“ von John Cranko auf arte

Romeo und Julia auf arte

Weltweit dürfte das keinen Ballettfan kalt lassen: Das Stuttgarter Ballett brilliert mit dem unverwüstlichen Shakespeare-Ballett „Romeo und Julia“ von John Cranko auf arte. Und zwar in einer sehr schön gemachten, einfühlsamen Bildregie von Michael Beyer – und nur die späte… Weiterlesen…

Good-bye, Reid Anderson! 22 Auszüge aus 22 Jahren: Reid Anderson, bisher Chef vom Stuttgarter Ballett, nimmt eine Medaille in Empfang und verabschiedet sich mit einer großen Gala

Reid Anderson feierte seinen Abschied als Stuttgarter Ballettchef

Bisher war der Ballettsaal sein eigentliches Zuhause. Reid Anderson, seit 1996 Ballettintendant vom Stuttgarter Ballett, verabschiedete sich gestern mit einer großen Gala von seinem Publikum. Aber der Ballettwelt bleibt der 69-Jährige als Freiberufler erhalten: Statt beschaulich den Ruhestand zu vertrödeln,… Weiterlesen…

Drei Argumente für ein gutes Medikament Das rezeptfreie Medikament Locabiosol wurde willkürlich vom Markt gekegelt – auch zwei Jahre danach gibt es keinen adäquaten Ersatz. Patienten, veranstaltet endlich Demos, gründet Vereine, lasst euch das nicht gefallen!

Jedes wirksame Medikament hat auch Nebenwirkungen. Herkömmliche Antibiotika wie Penicillin, Tetracyclin, Azythromycin, aber auch Cephalosporine (und viele andere beliebte Stoffgruppen) können sogar allergische Schocks bewirken, die lebensgefährlich sind. Es gibt nicht wenige Menschen, die daran schon starben. Entsetzlich: Die Waffe,… Weiterlesen…

Wunder im Plural Die „Gala des Étoiles“ im Grand Théatre in Luxemburg lockt am 26. und 27. Mai 2018 Fans aus aller Welt zu kleinen und großen Wunderwerken mit Stars des internationalen Balletts. Für den Sonntag gibt es noch problemlos Tickets!

Es ist jedes Jahr fast wie ein Wunder, dass Georges Rischette es im festlichen Grand Théâtre des kleinen, aber feinen, von Deutschland gar nicht mal so weit entfernten Luxemburg fabelhaft schafft, die Ballettwelt ins Staunen zu versetzen. Seit fünf Jahren… Weiterlesen…

Anfang und Ende allen Lebens Alicia Amatriain und Friedemann Vogel im „Schwanensee“ von John Cranko beim Stuttgarter Ballett

Schwanensee von John Cranko

Was wäre das Leben ohne „Schwanensee“?! Wie eine religiöse Legende bringt dieses Ballett zur Musik von Peter I. Tschaikowsky den Begriff der poetischen Dramatik auf den Punkt. Ein junger Mann sträubt sich darin gegen die Probleme, die ihm die Realität… Weiterlesen…

Von Nashörnern und Ballettdirektoren Schon Ionesco wusste, was hinter dem Hype vom Nashorn steckt – Ballettdirektoren hingegen können nicht mal eben geklont werden: Bridget Breiner folgt auf Birgit Keil in Karlsruhe

Der 20. März 2018 gehörte ganz dem Nördlichen Breitmaulnashorn. Es war der Tag, an dem das letzte männliche Exemplar der Spezies verstarb. Sudan, 45 Jahre alt und aus einem tschechischen Zoo stammend, wurde in Kenia als vermeintliches Wildtier gehalten, streng… Weiterlesen…