Eine nette Diva von innen Die noch in Sanierung befindliche Staatsoper Unter den Linden in Berlin lässt ihre Hüllen fallen

Noch ist die Staatsoper Unter den Linden nicht neu eröffnet

Wenn man sich ein Opernhaus als geräumig gebaute Dame vorstellt, dann ist ein Besuch vor der offiziellen Ausgehvisite fast ein Sakrileg. Hatte sie auch genügend Zeit, sich aufzuhübschen? Sei es drum: Seit einiger Zeit gibt es allerorten diese kulturhaltigen Baustellentermine,… Weiterlesen…

Ein Kuss für die Ewigkeit Polina Semionova und Marian Walter brillieren in „Dornröschen“ von Nacho Duato beim Staatsballett Berlin

Dornröschen mit Polina Semionova in Berlin

Es ist eine so symbolische Szene: Marian Walter als Prinz bahnt sich den Weg durch diesen ominösen Zauberwald, geleitet von Feen, allen voran von der entzückenden Fliederfee (Sarah Mestrovic). Und fast ist er am Ziel, bei seiner Liebsten, dem schlafenden… Weiterlesen…

Endspurt in den Ballettsommer Heißes bei den Compagnien in Ost und West, in Nord und Süd

Der Ballettsommer wird heiß

Wie auch immer sich das Sommerwetter 2017 noch entwickelt: Das Stimmungsbarometer in Sachen Tanz dürfte in den deutschen Ballettmetropolen noch steigen und steigen und steigen. Zu rechnen ist mit einem heißen Ballettsommer: Galas wie in Dortmund und natürlich in Hamburg… Weiterlesen…

Mit den Insignien der Magie Berlin im Glanz: Nadja Saidakova und Jason Reilly tanzten „Onegin“, wie John Cranko es gewollt hätte – zum Bühnenabschied der bedeutendsten Primaballerina vom Staatsballett Berlin

Nadja Saidakova nahm mit "Onegin" ihren Bühnenabschied

Standing Ovations. Applaus, Schreie, Johlen, Rufe. Immer wieder. Das Schiller Theater in Berlin – ein einziger Bravo-Orkan! Eine halbe Stunde lang hatten die Techniker nach der „Onegin“-Vorstellung am Freitag damit zu tun, den Vorhang für den Schlussapplaus zu öffnen und… Weiterlesen…

Die Kraft der Poesie Nadja Saidakova nimmt beim Staatsballett Berlin mit „Onegin“ und Jason Reilly ihren Bühnenabschied – und wird Ballettmeisterin

Nadja Saidakova wechselt im Ballettsaal die Seite

Es war im März 2013. Das Staatsballett Berlin probte den „Ring um den Ring“, dieses monumentale Werk mit Musik von Richard Wagner, aus der choreografischen Hand von Maurice Béjart. Ich hatte die Ehre, eine Woche lang bei den Proben im… Weiterlesen…

Spitzentreffen der Stars Gala absolut: Abflug, bitte! Am 20. und 21. Mai 2017 lockt die „Gala des Étoiles“ nach Luxemburg – für mobile Ballettfans ein Muss

Die Gala des Étoiles 2017 lockt nach Luxemburg

Rette sich, wer kann, nach Luxemburg! Nicht, um Steuern zu sparen, sondern um Ballett der höchsten Güteklasse zu genießen. Die Namen Lucia Lacarra und Marlon Dino, Marianela Nunez und Semyon Chudin, Vladimir Malakhov und Beatrice Knop, Natasha Kusch und Eno… Weiterlesen…

Theorie und Praxis Johannes Öhman und Sasha Waltz stellen ihre ersten Pläne für das Staatsballett Berlin vor

Waltz und Oehman 2017

Wenn man Johannes Öhman, 49, so reden hört, könnte man glatt meinen, er sei richtig froh, endlich mal viel klassisches Ballett zu servieren. Das wird er nämlich in der kommenden Spielzeit beim Staatsballett Berlin (SBB) machen, als vorgezogen neuer Intendant… Weiterlesen…

Weltgeist mit gestreckten Füßen Das Landesjugendballett der Staatlichen Ballettschule Berlin probt für die ersten Auftritte mit diesem Label

Das Landesjugendballett Berlin probt

Wenn Elena, 15, und Victor, 18, sich in die Augen sehen, ist es schon ganz wie bei den Profis. Sie vermitteln sich gegenseitig viel mehr als nur bloße Freundlichkeit. Es geht um die Vorbereitung zu einer fast intimen Zusammenarbeit: Körperlich… Weiterlesen…

Polinas Versprechen Superstar Polina Semionova hält zum Staatsballett Berlin – mit einer Premiere, einem Gala-Programm, vielen Auftritten – und sie wird zur Berliner Kammertänzerin gekürt

Polina Semionova auf der Pressekonferenz am 24.April 2017

Die Starballerina Polina Semionova ist eine Frau, die ihre Versprechen hält. Gestern nachmittag hatte sie ihren Fans auf Facebook „eine kleine Überraschung“ für heute vorhergesagt – und dann waren es sogar mehrere Neuigkeiten, die diese Toptänzerin bei einem Gespräch vor… Weiterlesen…

Vom Wind, dem himmlischen Kind „Duato / Shechter“ beim Staatsballett Berlin bezaubert mit unüblichen Methoden – und reüssiert mal mit Provokation, mal mit Tiefgang

Duato / Shechter ist ein ungewöhnlicher Tanzabend

Kindheitsschmerz und Umweltzerstörung, jeweils mit dem Schicksal einer Frau verknüpft – das ergibt einen satten, prallen, modernen Theaterabend. Allerdings ist er ungewöhnlich, und nicht wenige werden darum aus Unverständnis schimpfen. Dennoch: Zwei so verschiedene wie bedeutende Themen der Menschheitsgeschichte bündelt… Weiterlesen…