Eine Primaballerina erzählt Irina Kolesnikova macht Lust auf authentische Klassik: mit „Schwanensee“ aus Sankt Petersburg in Berlin

Irina Kolesnikova tanzt in Berlin

Ich heiße Irina Kolesnikova, und ich möchte mich Ihnen gern hier vorstellen. Denn wir tanzen Ende November in Berlin, im Admiralspalast, für Sie – und ich würde mich wirklich freuen, wenn Sie zu uns kommen! Ich tanze seit einigen Jahren… Weiterlesen…

Neues aus dem alten Land der Träume John Neumeier sprach bei seiner 219. „Ballett-Werkstatt“ ergreifend zu „Anna Karenina lebt!“ Als Talenteshow gesehen, war David Rodriguez zu entdecken

Die 219. Ballett-Werkstatt von John Neumeier beim Hamburg Ballett war ein absolutes Erlebnis

Schon das öffentliche Training vor der Show war dieses Mal etwas Besonderes. Vor Beginn der 219. „Ballett-Werkstatt“ („Anna Karenina lebt“) von John Neumeier mit dem Hamburg Ballett trainierten über vierzig Tänzerinnen und Tänzer an den aufgestellten Stangen auf der sonst… Weiterlesen…

Ade mit Märchenkraft Abschied vom „Dornröschen“ von Nacho Duato beim Staatsballett Berlin mit Ksenia Ovsyanick und Dinu Tamazlacaru

Ein letztes Mal "Dornröschen"

Wie werden wir sie in Berlin vermissen: die glückselige gutherzige Feenschar, die elegant gekleideten Festgäste, die witzigen Höflinge, die gruselige Carabosse und ihr dubios-dämonisches Gefolge. Und natürlich: Aurora, die perfekte Prinzessin, deren Schönheit auch hundert Jahre Schlaf nichts anhaben können,… Weiterlesen…

Wer für die Liebe alles gibt „Manon“ von Kenneth MacMillan beim Semperoper Ballett in Dresden mit Chiara Scarrone und Václav Lamparter

"Manon" ein letztes Mal in Dresden

Welch eine Eleganz und, ach, was für ein tiefer seelischer Schmerz! Die Choreografie „Manon“ von Kenneth MacMillan, 1974 in London uraufgeführt, vereint wie kaum ein zweites Ballett die Ambivalenz einer großen Liebe. Die Liebe ist hier ebenso stark wie sie… Weiterlesen…

Ritterswitz und Kurtisanenglück Die neue Ballettsaison lockt in den ersten Monaten nicht nur beim Stuttgarter Ballett mit öffentlichen Proben und Premieren

Proben als Performance

Ballettproben vor Publikum sind wie Kochshows im Fernsehen: Man sieht, wie an etwas gearbeitet wird, zugleich aber weiß man, dass öffentliche Proben niemals so authentisch sind wie solche, die ohne Zuschauer stattfinden. Dennoch sind Proben als Performance der neueste Trend… Weiterlesen…

Ein Paar von Feengnaden Ein neues Partnerschaftsmodell: Ksenia Ovsyanick und Marian Walter in „Dornröschen“ von Nacho Duato beim Staatsballett Berlin

Dornröschen in neuer Besetzung in Berlin

Wenn ein Pärchen sich gut versteht, so überträgt sich das; andere spüren das und partizipieren von dieser positiven Energie. Das ist nicht nur im alltäglichen Leben so, sondern auch auf der Bühne. Dabei muss es nicht immer die große Verliebtheit… Weiterlesen…

Die Welt des Balletts an einem Tag Vom Bolschoi Ballett übers Wiener Staatsballett bis zum National Ballet of China, vom San Francisco Ballet bis zum National Ballet of Canada: Das Internet macht’s möglich

Der World Ballet Day lockt vor den Monitor

Selbstverständlich ist ein einziger World Ballet Day im Jahr, also ein Welttag des Balletts pro Kalenderjahr, viel zu wenig. Könnte man nicht wöchentlich oder wenigstens monatlich einen haben? Oder halbjährlich? Nun, wir Ballettfreunde sind es gewohnt, uns bescheiden zu müssen.… Weiterlesen…

Das bunte Paradies: die Farben der Tänzer „Chopin Dances“: In neuer Besetzung mit Nachwuchsstars zeigt das Hamburg Ballett „Dances at a Gathering“ und „The Concert“ von Jerome Robbins

"Chopin Dances" von Jerome Robbins beim Hamburg Ballett

Man sagt von Tänzern, dass sie jeweils eine eigene „Farbe“ haben. Man meint damit nicht die Haut- oder Haarfarbe und normalerweise auch nicht die Textilfarbe vom Kostüm. Schon gar nicht das Make-up! Sondern das individuelle Temperament, die Ausstrahlung, das „Licht“,… Weiterlesen…

Sasha Waltz als Ballettfan Sasha Waltz rückt unaufhaltsam an – und das Publikum vom Staatsballett Berlin gerät ins Träumen. Zunächst aber wird mit Daniil Simkin eine Trophäe aus New York eingeflogen – ganz real

Daniil Simkin kommt aus New York nach Berlin

Man stelle sich vor, aus Sasha Waltz würde noch eine echte Ballettomanin. Man stelle sich vor, sie, als Tanztheaterfrau gegen viel öffentlichen Widerstand zur künftigen Intendantin vom Staatsballett Berlin gekürt, hätte plötzlich voll die Ahnung von der ballettösen Zunft. Mehr… Weiterlesen…

Der schöne Anfang vom Ende Letztes Eröffnungsfest für Nacho Duato mit dem Staatsballett Berlin in der Deutschen Oper Berlin

Gute Laune beim Eröffnungsfest in der DOB

An sich wartet man in Berlin natürlich ganz gespannt auf die Eröffnung der sanierten Staatsoper Unter den Linden. Aber soweit sind die Dinge noch nicht gediehen, als dass man dort eine Art Sommerfest für alle veranstalten könnte. Also wurde von… Weiterlesen…