Keine Selbstverständlichkeit Auf „Augenhöhe“ tanzen eine behinderte und eine nicht behinderte Tänzerin miteinander im Klassenzimmer - ein Projekt in Mecklenburg-Vorpommern

"Augenhöhe" verbindet Inklusion und Kunst

Tanz im Rollstuhl – das ist nicht nur eine Herausforderung, sondern möglich. Die Künstlerin Magali Saby aus Paris macht’s vor: Sie ist sowohl examinierte Theaterwissenschaftlerin als auch Tänzerin, Model und Schauspielerin. Ihr Körper ist schön und muskulös, ihre Bewegungen sind… Weiterlesen…

Melancholische Erinnerungen und tödliche Raserei „Le Pavillon d’Armide / Le Sacre“: Das Wiener Staatsballett berauscht mit zwei Stücken von John Neumeier

"Le Sacre" und "Le Pavillon d'Armide" von John Neumeier

Als dieses Programm, bestehend aus zwei Stücken von John Neumeier, vor einigen Jahren beim Hamburg Ballett lief, hatte es den Titel „Nijinsky-Epilog“. Denn beide Stücke haben in ihrem Ursprung starken Bezug zu Vaslav Nijinsky, jenem Tanzgenie der Ballets Russes, das als… Weiterlesen…

Persönlicher Abschied Thomas Hartmann, der ostdeutsche Jorge Donn, verstarb nach langer Krankheit. Der Komponist René Hirschfeld würdigt ihn hier in einem Brief

Der ehemalige Dresdner Ballettdirektor Thomas Hartmann starb

Diese Karriere war außergewöhnlich, nicht nur im schönen, sondern auch im traurigen Sinn. Der gebürtige Thüringer Thomas Hartmann, Jahrgang 1952 und an der heutigen Palucca Hochschule für Tanz in Dresden ausgebildet, erlebte so viele Höhen und Tiefen wie nur wenige. Seit 1970 reüssierte… Weiterlesen…

Spannung und Sozialkritik Ralf Dörnen, Chefchoreograf vom bemerkenswerten BallettVorpommern, bringt frei nach Friedrich Dürrenmatt sein Ballettdrama „Der Besuch“ zur Uraufführung

"Der Besuch" von Ralf Dörnen toppt Dürrenmatt

Es ist ungewöhnlich, dass sich ein Choreograf so stetig wie erfolgreich an Stoffe heranwagt, die auf Ballettbühnen eher selten sind. Ralf Dörnen – ein genialer Künstler – lässt sich nicht davon abhalten, mit seiner bemerkenswerten Truppe, dem BallettVorpommern, Tanzabende zu schmieden,… Weiterlesen…

Die Extraportion Glück Von der Potenzierung der Effekte: "Der Nussknacker" von John Neumeier ist beim Hamburg Ballett in der Silvester-Ausgabe ein Highlight ohnegleichen

"Der Nussknacker" von John Neumeier in der Silvester-Ausgabe

Die Infantilisierung dieser Gesellschaft ist nicht mehr aufzuhalten. Aber bei John Neumeier und dem Hamburg Ballett lernen sogar die Kinder, was Eleganz, Liebe, Gemeinsamkeit, Glück und die Verdoppelung, Verdreifachung, Vervierfachung all dessen sind. „Der Nussknacker“ , in Neumeiers Version für… Weiterlesen…

Prosit Neujahr 2019! Beim Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker: Andrey Kaydanovskiy überrascht mit modernen Interpretationen von Walzer und Czardas, exzellent gewirbelt vom Wiener Staatsballett

Ballett beim Wiener Neujahrskonzert 2019

Erst seit 1877 darf man in der Wiener Staatsoper mal einfach so das Tanzbein schwingen. Holla, und heuer ist der Wiener Opernball ebenso legendär wie das Wiener Staatsballett! Immer wieder schön: das international im Fernsehen vormittags live übertragene Neujahrskonzert der… Weiterlesen…

Hymne an das Unendliche Weihnachtsimpressionen vom Hamburg Ballett, dem Stuttgarter Ballett und dem Staatsballett Berlin

Weihnachten ist für alle da

Zu Weihnachten herrscht beim Ballettpublikum eine besondere Freude. Nun ist sowieso jede Ballettvorstellung ein Fest für sich. Aber die lichterne Heiligkeit, die die winterlichen Festtage umgibt, verleiht den Aufführungen nochmals einen glitzernden Schimmer von Glück. Wer jetzt nicht ins Ballett… Weiterlesen…

All die ungestellten Fragen Lauren Cuthbertson und Vadim Muntagirov brillieren im "Größten Schwanensee der Welt" im Theater am Potsdamer Platz in Berlin

Die Melodie von Peter I. Tschaikowskys Schwanenmotiv in h-Moll ist weltbekannt. Auch ihr Ursprung, nämlich die Arie „Nie sollst du mich befragen“ des Titelhelden der Oper „Lohengrin“ von Richard Wagner, ist so bekannt. Aber nur die wenigsten Zuschauer sind sich… Weiterlesen…

Welttanzstadt Berlin Feine-Leute-Kultur contra Street Dance vom Feinsten in Berlin-Mitte: Der Deutsche Marian Walter wird Kammertänzer und die Australierin Bianka Fucsko tanzt outdoor auf dem Potsdamer Platz

Bianka Fucsko tanzt

Die blonde Ballerina mit dem halboffenen Haar, die hier die Hauptperson ist, trägt viel Wolle an den schönen Beinen – aber ihre munteren Augen erstrahlen, dass es einen mitten ins Herz trifft. Im Sony Center am Potsdamer Platz ist open… Weiterlesen…

Von Nussknackern und ihrem dankbaren Publikum Ballett hoch zehn, Schwäne hoch zehn, Nussknacker hoch zehn, Gaudi hoch zehn - und viele gute Gefühle in den Theatern, online und im Fernsehen zur Festtagsjahreszeit

"Der Nussknacker" hebt die Stimmung!

Es ist die beste Zeit, danke zu sagen! Dankbarkeit ist eine zutiefst weihnachtliche Tugend, und die gesamte Adventszeit besteht gewissermaßen aus Gefühlen der Dankbarkeit und der Freude am Geben. Die Künstler sind ihrem Publikum dankbar, und die Zuschauer danken ihren… Weiterlesen…