Der echte Liebestod Alt-Performerin Marina Abramovic kümmert sich in „7 Deaths of Maria Callas“ an der Bayerischen Staatsoper um ihr Jugendidol – auch online als Video on Demand

"7 Deaths of Maria Callas" von und mit Marina Abramovic

Sie starb an der Liebe. So dramatisch und so nüchtern kann man das sagen. Es war ein qualvoller Tod, den die Starsopranistin Maria Callas erlitt, er zog sich über viele Jahre hin. Grund für ihr mentales Ableben, dem das körperliche… Weiterlesen…

Sex und Lügen – und große Oper Frank Castorf traut sich was: Für „molto agitato“ wirbelt er an der Hamburgischen Staatsoper zur Saisoneröffnung Ligeti, Brahms, Händel und Weill durcheinander

"molto agitato" ist eine Opernrevue von Frank Castorf in Hamburg

Es wäre zynisch, dem Corona-Virus dankbar zu sein. Aber einen so kreischmodernen und doch auch so berührenden Abend hätte es zumindest in dieser Form und in diesem Format ohne die Corona-Schutzmaßnahmen nicht gegeben. Regie-As Frank Castorf nahm es auf sich,… Weiterlesen…

Die Hoffnung meldet sich zu Wort Das Hamburg Ballett und die Hamburgische Staatsoper präsentieren verlockende Pläne für den ersten Teil der Saison 20/21. John Neumeier, Georges Delnon und Kent Nagano versprechen bei aller Vorsicht: „keine künstlerischen Abstriche“.

Die ersten Monate der Saison 20/21 beim Hamburg Ballett

Very good news aus Hamburg! Das illustre Leitungstrio John Neumeier, Georges Delnon und Kent Nagano haben für das Hamburg Ballett und die Hamburgische Staatsoper sowie für das Philharmonische Staatsorchester Hamburg ihre aktualisierten Pläne für die kommende Saison offeriert. Und da… Weiterlesen…

Liebe, Lust und kein Corona Tobias Moretti begeistert als „Jedermann“ bei den Salzburger Festspielen und in der BR Mediathek – was nur als große Ausnahme tragbar ist

"Jedermann" brüllt sich in Salzburg erfolgreich bis ins Ende

Kaum zu fassen: Es gibt ein Theater auf der Bühne wie in Vor-Corona-Zeiten! Für vierzehn Vorstellungen dürfen Schauspieler in Salzburg während ihrer Berufsausübung vergessen, dass es Covid-19 gibt. Und das nicht nur deshalb, weil die hervorragende Inszenierung des „Jedermann“ von… Weiterlesen…

Tschaikowsky im Arbeiterbezirk Die Staatskapelle Berlin tourt in Corona-Besetzung durch Berliner Hinterhöfe: endlich wieder Kontakt mit dem Publikum

Hofkonzerte der früheren Hofkapelle Berlin

Opern- und Konzertfans sind bekanntlich ebenso auf Entzug wie die Ballettgemeinde. Aber auch den Musikern fehlt der Live-Auftritt in Corona-Zeiten. Die Staatskapelle Berlin hat sich dagegen etwas ausgedacht: Im laufenden Monat Juni 2020 hat sie acht Auftritte mit anspruchsvoller klassischer… Weiterlesen…

Mundschutzmasken für Erkältete Statt Opernhäuser – die meistens mehr als 1000 Zuschauer haben – zu schließen, sollte die Politik eine Mundschutzmaskenpflicht für Erkältungserkrankte einführen

Corona ist in

Bevor die Krankheit ausbricht, ist sie nicht ansteckend. Das ist die gute Nachricht. Die schlechte: Deutschlands und auch Europas Politiker wirken hilflos und überfordert, mit nackten wissenschaftlichen Fakten umzugehen. Fast hat man den Eindruck, dass an der Hysterie, mit der… Weiterlesen…

Das Standbild einer Erschießung Olé! „Carmen“ von Georges Bizet unter Daniel Barenboim mit Anita Rachvelishvili, Christiane Karg und Michael Fabiano in der Berliner Staatsoper Unter den Linden

Am Anfang und am Ende steht eine Hinrichtung. Don José (fabelhaft nuanciert und dennoch expressiv von Michael Fabiano gesungen) reißt sich noch die rote Augenbinde herunter, da wird er schon vom Hinrichtungskommando getötet. Am Ende senkt sich danach – mit dem… Weiterlesen…

Mit Blut, Schweiß und Tränen Von der Oper „Medea“ von Luigi Cherubini in der Staatsoper Unter den Linden in Berlin bis zum Film „Ich, Daniel Blake“ von Ken Loach in der 3sat Mediathek: Anregungen fürs Ballett

"Ich, Daniel Blake" online - und "Medea" in der Regie von Andrea Breth

Recht haben und Recht bekommen sind meist zweierlei. In der Oper „Medea“ („Médée“) von Luigi Cherubini wird, der antiken griechischen Sage gemäß, aus der liebenden Ehefrau und zweimaligen Mutter Medea durch die große Ungerechtigkeit, die ihr durch den eigenen Gatten… Weiterlesen…

Der Lohn der Gerechten „Lohengrin“ mit Klaus Florian Vogt, Kent Nagano und einem fantastischen Chor an der Hamburgischen Staatsoper

"Lohengrin" mit Klaus Peter Vogt in der Hamburgischen Staatsoper

Wenn er singt, steht die Zeit still, um ihm zu lauschen. Der Raum erbebt, alles Leben neigt sich der Poesie dieser Stimme zu. Es ist sozusagen der absolute menschliche Klang: Klaus Florian Vogt, Tenor von Welt und gelegentlich auch Bariton, vereint… Weiterlesen…

Eine nette Handvoll bunte News Im Vorfeld der Weihnachtszeit gibt es einige festliche Neuigkeiten

Eine Preisverleihung wird aus München und Hamburg gemeldet; in den Kinos startet die Saison mit dem Royal Ballet aus London; in Berlin premierte eine selten gespielte Oper mit biblischem Thema – die eigentlich ein Oratorium ist – und ebenfalls in Berlin dirigiert der trotz seiner… Weiterlesen…